Volker Pfüller

volker_pfueller_4c_shop.jpg

Volker Pfüller, geboren 1939 in Leipzig, seit 1965 als Zeichner, Grafiker, Illustrator, Plakatemacher und Bühnenbildner tätig.

1992 Professur für Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin. Von 1997-2005 Professur für Illustration an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Volker Pfüller ist bis heute mit seiner Arbeit prägend für die deutsche Grafik- und Illustration. "Sucht man so etwas wie das Gravitationszentrum nicht nur der Leipziger, sondern der deutschen Nachwende-Illustratoren-Szene, landet man ziemlich folgerichtig bei Volker Pfüller." stellt  Nils Kahlefendt im Deutschlandfunk am 12. März 2016 fest.

Volker Pfüllers besondere Liebe gilt dem Theater. Als Bühnenbilder und Kostümbildner hat er an vielen europäischen Opern- und Theaterhäusern gearbeitet. Herausragend dabei seine Arbeiten für das Deutsche Theater in Berlin mit Alexander Lang und Alexander Stillmark sowie für die Kammerspiele in München mit Hans-Joachim Ruckhäberle.

2019 wurde Volker Pfüller auf der Frankfurter Buchmesse von der Bundesministerin Dr. Franziska Giffey für sein Lebenswerk geehrt.

"Auch ein Berliner Theater beabsichtigte, das Stück auf die Bühne zu bringen. Die Vorbereitungen waren angelaufen, die Besetzung stand fest, und es gab bereits ein Plakat für die Inszenierung, ein besonders eindrückliches und gelungenes Plakat von Volker Pfüller, das schönste Plakat, das je für eins meiner Stücke warb." 

Christoph Hein: "Narren, Idioten und Verbrecher" in: Gegenlauschangriff.
Berlin: Suhrkamp, 2019, S.62.

Mehr Informationen:  Volker Pfüller - Leben und Werk